Easy Test Stift

Unser patentierter ‚Easy Test Stift‘ enthält grüne Testtinte auf Ethanol Basis. Die Testtinte wurde speziell dafür entwickelt, auf gesundheitlich unbedenkliche Weise den Erfolg Ihres Reinigungsprozesses zu überprüfen.Die innovative Technik des integrierten Rückschlagventils verhindert eine mögliche Kontamination der Tinte innerhalb des Stiftes, wodurch die Genauigkeit der Messergebnisse bis zum Aufbrauchen der Tinte gesichert bleibt.

Clean Test Sprühflasche

Testtinte auf Ethanolbasis

Die Anwendung von Testtinten mittels Sprühflasche eignet sich besonders gut, um nach Oberflächenreinigungen, Entfettungsarbeiten oder Ultraschallreinigungen den Grad der erreichten Sauberkeit zu ermitteln.Erfahrungsgemäß sind auch hier Werte im Bereich von 38 mN/m ausreichend, um auf der Oberfläche nachfolgende Anbindungsprozesse applizieren zu können.

Die rote Coronatinte

Durch die einfache Anwendung unseres Coronatest-Stifts wird festgestellt, ob eine erfolgreiche Vorbehandlung von diversen Kunststoffen (PP und PE etc.) stattgefunden hat. Wenn die mit diesem Schnellteststift gezogene Linie stehenbleibt, liegt die Oberflächenenergie bei 38 mN/m oder höher. In diesem Fall ist die vorgenommene Behandlung ausreichend für die weiteren Verarbeitungsprozesse. Der mit dem Coronatest- Stift in roter Tinte aufgebrachte Strich trocknet in Sekundenschnelle an. Danach lässt er sich nicht mehr einfach abwischen.

Die grüne Tinte

Die grün eingefärbten Testtinten auf Ethanol Basis sind spezielle Flüssigkeiten, die dafür entwickelt wurden, umweltfreundlich und auf einfachste Weise Oberflächenspannungen von Werkstoffoberflächen zu ermitteln. Als ungiftige Testtinten sind sie in ihrer Anwendung an die DIN 53364 bzw. ISO 8296 angelehnt.Unsere grünen Ethanol Testtinten verhalten sich ähnlich wie unsere blauen Tinten auf giftiger Formamidbasis, wie sie in der DIN 53364 beschrieben sind. In den meisten Fällen können die grünen Tinten herkömmliche Formamid-Tinten vollwertig ersetzen.Je nach Material und Materialbeschaffenheit kann jedoch unterschiedliches Verhalten auftreten, weshalb wir empfehlen, in internen Laborversuchen festzustellen, welche Tintenart sich für Ihre Testzwecke letztendlich besser eignet.

  • nicht giftig, nicht reizend, nicht umweltschädlich

  • Einstellungswerte 24 - 72 mN/m in 2-er Schritten

Die Lilane

Die lila eingefärbte Testtinte auf Glykolbasis ist beim Überprüfen von Oberflächenenergien im Referenzbereich 34 - 46 mN/m ein ungiftiger Ersatz für die blauen Formamid Testtinten. Sie entspricht hinsichtlich Testdurchführung und Anwendungsweise ebenfalls den DIN 53364 und ISO 8296 Vorgaben, ist jedoch durch die Verwendung von Glykol statt Formamid unbedenklicher im Hinblick auf eine mögliche Gesundheits- und Umweltbelastung.

  • ungiftige Testtinten

  • Einstellungswerte 34 - 46 mN/m

Die Blaue

Die blau eingefärbte Testtinte auf Formamid Basis wird zum Ermitteln von Oberflächenspannungen verwendet.Bei den Formamidtinten handelt es sich um DIN 53364 bzw. ISO 8296 Flüssigkeiten. Da sie giftige Substanzen enthalten, sollte in Erwägung gezogen werden, ob eventuell alternativ eine grüne oder lilane Testtinte zum Einsatz kommen kann, da diese Tinten in ihrer praktischen Anwendung und Handhabung an die gleichen DIN- bzw. ISO-Normen angelehnt sind.

  • giftige Testtinten

  • Einstellungswerte 18 - 105 mN/m